Kerbegesellschaft Kriftel e.V.
Kerbegesellschaft Kriftel e.V.

Lindenblütenfest

Lindenblütenfest 2021 leider abgesagt!

 

Tiefstehende Sonne, bunte Stände, die ersten Akkorde der Live-Musik und ein Stehtisch beladen mit gut gekühlten Getränken umringt von den fröhlichen Gesichtern Deiner Freunde. Ungefähr so haben wir uns das im Jahr 2021 als erstes Sommerfest nach der Pandemie vorgestellt. Doch leider sieht die Realität nun anders aus.
 
Auch wenn keiner so richtig in die Zukunft schauen kann, so sind wir der Meinung, dass ein Lindenblütenfest 2021 einfach noch zu früh kommt. Zu früh, um sorgenfrei gemeinsam mit Euch auf der Straße tanzen.
 
Zu früh, um Euch ungezwungen bewirten zu können. Zu früh, um im Herzen von Kriftel wieder alle Generationen zu vereinen. 
 
Wir wollen aber auch fair gegenüber unseren Partnern sein und ihnen früh im Jahr Planungssicherheit geben. Auch wenn wir lieber zahlreiche Verträge unterschrieben hätten. 
 
Das Lindenblütenfest, vielmehr die Atmosphäre des Festes, fehlt uns allen. Doch unser Verzicht trägt die Hoffnung, dass wir dann in 2022 wirklich ALLE wieder im Schatten der Linde zusammen kommen, ohne dass eine Generation fehlt. 

Video: Gemeinde Kriftel

Nachbericht des Lindenblütenfestes 2019

 

Am 01. und 02. Juni 2019, fand das diesjährige Lindenblütenfest in Kriftel statt. Seit 41 Jahren treffen sich Kriftelerinnen und Krifteler sowie Freunde und Bekannte aus den Nachbarstädten in der Ortsmitte und lassen das Herz von Kriftel lebendig schlagen. 

 

Kein Wölkchen trübte den Himmel, als die ersten Gäste am Samstag ab 15 Uhr die zahlreichen neuen und auch vertrauten Stände entdeckten.

 

Vor dem großen Fassanstich durch Bürgermeister Christian Seitz, der das Fest offiziell eröffnet, erklangen noch drei Lieder des Gesangsvereines Liederkranz, unteranderem das Krifteler Lied: "Seh ich zwei Türme ragen."

 

 

Ein sicherlich gut gelaunter Vorsitzender Michael Wipfler begrüßte neben der Krifteler Politprominenz auch die Bundestagsabgeordnete Bettina Stark-Watzinger und Herrn Staatsminister Axel Wintermeyer. Dieser ließ es sich nicht nehmen ein paar Worte an die Festgemeinde zu richten und überbrachte der Kerbegesellschaft Kriftel e.V. einen Förderbescheid von 1.500 €. 

 

Die Krifteler Böllerschützen trugen die Kunde der Eröffnung mit einem großen Knall über das Festgelände hinaus. Kein Grund zur Pause, denn musikalisch ging es attraktiv weiter, wie in den Markt-straßen selbst. Samstagabend konnte das Publikum die Musik von CNO Live und Pirm Jam erleben. Gut gelaunte Gäste, die nicht mehr auf den Bänken zu halten waren Ein tolles Bild. 

Der Sonntag stand im Zeichen junger Musiktalente. Wenngleich uns bewusst war, dass nicht jede der Bands den Musikgeschmack aller Gäste finden wird, so waren auch wir, insbesondere von der Test-auswahl, einiger Protagonisten, mehr als überrascht. An dieser Stelle möchten wir uns für die ersten beiden Musiker bei unseren Gästen entschuldigen und teilen Ihre Empörung. Offensichtlich war die Zeit für eine sokche Chance dann doch noch nicht reif. 

 

Weitaus passender für unser Straßenfest waren die Klänge der Krifteler Dreistigkeit, die auf der kleinen Bühne ab 16 Uhr mit bekannten Ohrwürmern ordentlich Stimmung machten. Und auch unsere kleinen Besicher kamen nicht zu kurz. So wurde neben dem Kinderkarusell, Entenangeln und Trampolin springen, nach einigen Jahren Pause mal wieder ein Kasperletheater angeboten, das mit 2 Vorstellungen für strahlende Kinderaugen sorgte. 

 

Die Kerbegesellschaft Kriftel e.V. bedankt sich bei allen Ausstellern, allen Rettungsdiensten, der Friwilligen Feuerwehr Kriftel, der Polizei und knapp 10.000 Besuchern für ein erfolgreiches Wochenende bei sommerlichen Temperaturen. 

 

Fotos: Mitglieder KGK